Social Media

weiter zu:      

Social Media – Interaktive Mehrweg-Kommunikation

Richtig eingesetzt sind Social Media zeitgemäße PR- und Kommunikationswerkzeuge die helfen können, eigene dynamisch wachsende Kunden-Communities anzusprechen. Über die unterschiedlichen Informationskanäle kann Kundenbindung gerade zur jungen Generation erreicht werden. Viele Unternehmen beschäftigen sich mit der Frage, wo und wie die Online-Kommunikation und speziell Social Media Angebote wie Facebook, YouTube, Unternehmensblogs oder Bewertungsplattformen helfen können, ihre Ziele besser zu erreichen. Denn soziale Medien verändern die Art der Werbung und Kommunikation rapide. Während früher die Kundenbeziehung in „Einweg-Kommunikation“ stattfand, sprechen wir heute von „interaktiver Mehrweg-Kommunikation“.  Anbieter nehmen Kontakt zu Kunden auf, Kunden fragen nach oder kommentieren die Werbebotschaften und Kunden bewerten Waren oder Dienstleistungen online. Die Kunden sprechen von sich aus über meine Marke, ob es uns passt oder nicht. Einige Unternehmen beschäftigen sich bereits intensiv mit den vielfältigen Möglichkeiten, andere stehen der Entwicklung noch skeptisch gegenüber.

Wissensvorsprung der BGLT

Die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH (BGLT) nutzt soziale Medien bereits umfassend und stellt ihren praxisreichen Wissenspool, sowie vielfältige Erfahrungen dem eBusiness-Lotsen zur Verfügung.

  • Wie können sich Suchmaschinenmarketing und Social Media gegenseitig ergänzen?
  • Wie kann ich soziale Medien zur Verkaufsförderung und Neukundengewinnung nutzen?

Das sind Fragen, die Unternehmen zunehmend beschäftigen und Basis zukünftiger Erfolge sein können. Beispielsweise ist und bleibt Facebook auf absehbare Zeit der wichtigste Social Media Kanal für die meisten Wirtschaftsbetriebe. Werbetreibende wollen Zielgruppen ansprechen und sind gezwungen dort präsent zu sein, wo ihre Kunden kommunizieren. Damit auch kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen von Sozialen Medien profitieren können, dient der eBusiness-Lotse als Ratgeber und Begleiter. Interessierte Firmen können sich in Veranstaltungen aus erster Hand neutral über alles Wissenswerte informieren. Versierte Fachleute und hochkarätige Referenten aus Wirtschaft, Forschung und Hochschule geben einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten. Sie bieten Hilfestellungen bei der Auswahl sowie der Umsetzung.  Zusätzlich zu den durchwegs kostenfreien Veranstaltungen wird es Materialien und Ratgeber im Internet abrufbar geben. Außerdem stehen Fachleute mit Rat und Tat zur Seite.

Ein Gedanke zu „Social Media

  1. Pingback: Intro | eBusiness-Lotse Südostbayern

Schreibe einen Kommentar